Filter

Brühkaffee - Infusion Coffee - Auf einfache Art und Weise perfekten Brühkaffee herstellen.

Kaum zu glauben, aber der Brühkaffee enthält mehr Koffein als der Espresso. Dabei ist Kaffee kochen ist in den letzten Jahren immer technisierter, aufwendiger und teurer geworden. 

Doch das muss nicht sein - simpel zubereiteter Brühkaffee ist immer mehr auf dem Vormarsch. 

Dabei gibt es für perfekten Kaffee nach der Brühmethode nur drei Kleinigkeiten zu beachten: Die optimale Kaffeemenge ist ca. 60g mittelfein gemahlener Kaffee pro Liter, das Wasser darf nicht kochen und sollte auf ca. 92 bis 96°C erhitzt sein und die optimale Ziehzeit des Kaffees ist etwa 3-4 Minuten. Der Kaffee bleibt mit dem Wasser solange in Berührung, bis alle Aromen und ätherischen Öle ausgespült sind - Kaffee wird so zum Hochgenuß.

Die OSKAR Kaffeekanne bereitet den Kaffee ganz traditionell nach der SOFTBREW® Methode zu - Kaffee in den in die Kanne eingehängten Filter, mit heißem Wasser aufgießen und warten. Nach 3-4 Minuten ist der Kaffee fertig.

Wenn Du nicht daneben stehen willst, nimmst Du einfach den COFFEE TaC - hier kannst Du die Ziehzeit einstellen und nach Ende der programmierten Ziehzeit fließ der Kaffee automatisch in die darunter gestellte Kanne - zu lange gezogener Kaffee gehört der Vergangenheit an.

Cold Brew ist der neue Kaffeetrend für den Sommer. Cold Brew ist tatsächlich kalt aufgebrühter Kaffee. Er unterscheidet nur in der Zubereitungszeit und ergibt ein erfrischend fruchtiges Sommergetränk ohne die typische Bitterkeit des klassischen Filterkaffees. Fur einen Cold Brew Kaffee brauchst Du je nach Geschmack 100-150g mittelfein gemahlenen Kaffee pro Liter Kaffee und gießt diesen einfach mit kaltem Wasser auf. Danach lässt Du ihn 12-16 Stunden (wirklich!) ziehen.

Für Cold Brew Kaffee ist unsere OSKAR Kaffeekanne hervorragend geeignet, Du brauchst den Cold Brew Kaffee nicht mehr filtern, der Filter hält fast alle Schwebstoffe zurück. 

Verpönt, verschmäht und plötzlich wieder ganz vorne mit dabei - der Filterkaffee.

In Metropolen wie New York, London, Stockholm und Berlin eröffnet eine "Brew Bar" nach der anderen. Der ursprüngliche Filterkaffe ist wieder auf dem Vormarsch. Die Vorteile des Handfilterns sind offensichtlich: Bei dieser Zubereitungsart lösen sich weitaus weniger Bitterstoffe aus dem Kaffee als bei anderen Zubereitungsarten und die Aromen entfalten sich optimal.

Filterkaffee
hat sich in Deutschland 1908 mit der Erfindung des Papierfilters durch Melitta Bentz etabliert. Davor wurde ein einfaches Sieb verwendet in das ein Leinentuch oder Löschpapier eingelegt war. Mit der Vereinfachung durch den vorgefertigten Papierfilter aus Cellulosefasern und einem durchlöcherten Messigtopf als Halter trat der Papierfilter seinen Siegeszug um die Welt an.

Bequem, einfach und schnell zu verwenden ist der Papier-Kaffeefilter - doch Nachteile hat er auch: Er ist aus Papier und lässt sich nur einmal verwenden, das ist auch ein erheblicher Kostenfktor. Billige Filtertüten können zudem einen unangenehmen Eigengeschmack haben und sind der Grund für einen teilweisen Rückhalt von aromatischen Kaffeeölen.

Es gibt Alternativen für die Fans des Filterkaffees: Die sogenannten Dauerfilter. Das sind dauerhaft verwendbare Edelstahlfilter mit einem engmaschigen Metallgeflecht. Die billigen Versionen sind aus Kunststoff. Dauerfilter müssen nur einmal angeschafft werden und können, so lange das Netz nicht kaputt geht, ewig verwendet werden. Besonders wichtig bei Dauerfiltern ist die Größe der "Löcher" im Netz. Die billigen Filter lassen feinenes Kaffeepulver durch, welches sich als sehr feinen Kaffeesatz absetzt. 

Unser COFFEE DRIBBLER hat ein genau definiertes Sieb welches kaum Kaffeesatz durch lässt und noch eine weitere Besonderheit: Mit dem COFFEE DRIBBLER kann einfach direkt in die Tasse gefiltert werden - er wurde so konstruiert, dass bei dem Brühvorgang nichts daneben läuft. Er kann nach dem Brühen problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Und so geht perfekter Filterkaffee mit dem COFFEE DRIBBLER:

  1. 1. Frische Kaffeebohnen mittelfein mahlen. Mittelfein gemahlener Kaffee lässt das Wasser langsamer und gleichmäßiger durch den Filter laufen. So ist genügend Zeit um alle Geschmacksstoffe aus dem Kaffee zu lösen.
  2. 2. Die richtige Menge: Ca. 8g Kaffee für eine Tasse mit 125ml Inhalt sind optimal.
  3. 3. Die richtige Wassertemperatur: Das Wasser darf nicht kochen - eine Temperatur von ca. 94°C löst die Inhaltsstoffe perfekt.
  4. 4. Pulver in den COFFEE DRIBBLER geben
  5. 5. Pulver anfeuchten und kurz quellen lassen: So viel heißes Wasser in den Filter geben, bis dieses ca. 1 cm über dem Pulver steht. Etwa 15 Sekunden warten reicht aus.
  6. 6. Kreisend aufgießen: Das restliche Wasser in kreisenden Bewegungen von innen nach außen aufgießen, so wird das ganze Kaffeemehl erreicht.


Fertig ist perfekter Filterkaffee - lass es Dir schmecken.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »