made to stay

Filter

1 2

made to stay -

made to stay ist eine neue Möbel-und Leuchtenmarke, gegründet in 2017 vom Designer  Carsten Jörgensen ( Schweiz, Dänemark) und dem Designer Peter Wirz (Schweiz), in Partnerschaft mit dem Kaufmann und Managing Director Jürgen Henkel (Schweiz, Deutschland)

Entstanden aus dem Herzenswunsch der beiden renommierten Designer, jeder kann auf eine lange Karriere zurückblicken, endlich Ihre unzähligen, bisher nicht verwirklichten Skizzen und Entwürfe aus der Schublade zu holen und diese zu verwirklichen.                                  

 „Wir wollten unsere jahrelange Erfahrung im Design und dem Design Research nutzen, um neue Wege zu finden, industrielle Produktion mit hochqualifizierter, zeitgemässer Handwerkskunst zu verbinden, und daraus schöne Produkte in einzigartiger Qualität entstehen zu lassen.“

made to stay als Markenname soll den Anspruch der Menschen, den Sie an ein gutes Produkt stellen, widerspiegeln.

Die Marke möchte  langlebige, beständige und in sich schlüssige Designs anbieten, die zu wertigen, natürlichen, aufrichtigen und simplen Begleitern des Alltags der Kunden werden…. Wir glauben daran, dass die Bedeutung des Namens der Marke, sowie die einzigartige, kreative Idee, die hinter dem Produkt steht, und die es überhaupt erst entstehen lässt, „made to stay“ sein muss!

Genau das soll der Massstab für den Designprozess bei der Realisierung des Produktes sein. Langlebige Funktionalität, formvollendete Ästhetik und soziale und ökologische Verantwortung stehen im Vordergrund.
Wir glauben, dass Gegenstände, hinter deren Designgedanke Funktionalität, Kreativität und Leidenschaft steht, mit der Zeit zu einem engen Vertrauten in unserem täglichen Leben werden können, unsere „made to stay“ Produkte sollen mehr sein als eine kurzfristige Affäre.

Wir möchten, dass made to stay für das Permanente, Beständige steht, nicht für das Exzessive, Übertriebene…und zu guter Letzt  für die einfache Freude daran!

In madetostay’s erster Lampenkollektion „Cocoons“ aus Kokonmaterial stecken viele Jahre akribischer Nachforschungen über das Thema Licht und endlos viele Zeichnungen und Skizzen. Seit 2008 arbeitet Carsten Jörgensen daran. In Kooperation mit dem italienischen Produzenten Krelamp und dem holländischen Kokonmateriallieferanten Vanhest Europe sind nun tatsächlich die Jahre des Experimentierens erfolgreich in reale Lampen umgesetzt worden. Wir freuen uns, die Kollektion erstmals einem breiten Publikum von Architekten, Händlern und interessierten Privatleuten anlässlich der Neue Räume 17 in Zürich vorstellen zu können.

Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen die Lampenkollektion T-House lamp, diese hat Carsten Jörgensen für das taiwanesische Szene Tee Haus und Teemarke Smith&Hsu kreiert.

Als drittes Produkt zum Start gibt es den multifunktionalen Garderobenhaken „Captain Hook“ aus dem Jahr 2011, zum ersten Mal als Serienprodukt in 2 Farben.  

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »